Enis Maci und Rosaceae: WUNDER / DNA

Lesung | Konzert | Körper

am 9. Januar 2022

Saal

Der Körper als Wunder und Wunde – Enis Macis Text »WUNDER« ist ein Versuch über das Abweichlerische und das Bruchstückhafte, über Krankheit und Trost, über Rituale und übers Glauben. Die acht Tracks auf »DNA«, Rosaceaes dritter LP, oszillieren zwischen Elegie und Clubsound. In dieser beunruhigenden Meditation über Terror, Widerstand und Haltung treffen ungestüme Rhythmen und harte Kickdrums, Einflüsse aus Noise, Ambient und Gabber auf Textsamples, in denen etwa Überlebende des Genozids an der jesidischen Bevölkerung zu Wort kommen. Der Titel des Albums spielt auf Anna Campbell an, die sich den kurdischen Frauenverteidigungseinheiten in Rojava anschloss und im Kampf um Afrîn fiel. Von ihr heißt es, Widerstand sei »in ihrer DNA« gewesen.

»WUNDER / DNA« ist ein Abend, an dem sich das Weltliche und das Mystische, die Masse und die Einzelne begegnen. Die Brücke zwischen diesen beiden Arbeiten ist nicht zuletzt: der konkrete Körper, der sich ins Feld wirft.

Mit: Enis Maci, Vera von Gunten, Til Schindler und Rosaceae

Enis Maci ist Autorin des Essaybands »Eiscafé Europa« (2018) und einer Reihe von Theaterstücken. Zuletzt erschienen »WÜST«, die Kollaboration »Ein faszinierender Plan« und im September 2021 »WUNDER«. In der Spielzeit 2021/22 wird mit »Bataillon« nach »Mitwisser« und dem für den NESTROYPreis nominierten »Autos« bereits das dritte Stück der Autorin am Schauspielhaus zur Aufführung gebracht.

Rosaceae ist ein Musikprojekt von Leyla Yenirce, das sich mit Figurationen des Widerstands und klanglichen Aspekten militärischer, medialer und kultureller Dominanzstrukturen auseinandersetzt. Rosaceae arbeitet mit Elementen der Noise- und Ambient-Musik und greift dabei auf Sprach-Samples sowie selbstverfasste Texte zurück. 2021 erschien ihr drittes Album »DNA«.

Foto: Max Zerrahn und Cynthia Mai Ammann